Marco Trochelmann

Nach zahlreichen, sehr unterschiedlichen künstlerischen Projekten zwischen 1998 und 2005 in und um Berlin (Orchester-, Band-, und Chorarbeit, Theater- und Stummfilmmusik, Intermezzi bei Literaturveranstaltungen und Musik-Kabarett) rückte die Fujara zunehmend ins Zentrum der musikalischen Arbeit von Marco Trochelmann. Schwerpunkte bildeten hierbei zunächst die systematische Erforschung des Instruments und das Erschließen neuer, nicht traditioneller Spieltechniken. 2003 veröffentlichte er seine erste Solo-CD Fujara, die bisher in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wurde. 2004 bereiste Trochelmann erstmals die Slowakei und besuchte sowohl dort bekannte Fujaraspieler als auch erfahrene Baumeister, lernte durch slowakische Musiker zahlreiche traditionelle Hirtenmelodien kennen und erweiterte auf diese Weise sein Repertoire. Wieder in Berlin beschäftigte er sich zunächst weiterhin mit der traditionellen slowakischen Musik und entwickelte 2005 ein Solo-Programm, das modernes mit traditionellem Spiel zueinander in Beziehung setzte. Es fanden die ersten abendfüllenden Fujara-Solo-Konzerte in Berlin, Bremen und Krakau statt und Ende 2005 entstand ein neuer Zyklus von zehn Fujara-Stücken Innovationen No. 1-10, die das Soloprogramm bereicherten. Es folgten weitere Solo-Konzerte in Deutschland sowie die Teilnahme am ersten internationalen Fujara-Festival in Detva (Slowakei) 2008.
Infolgedessen entstanden zwei kurze DVDs, die zum einen das Soloprogramm von 2008 "Fujara Live" und zum anderen Projekt 19 Sekunden zwischen Blau, welches Trochelmann mit der Malerin Helene Hering-Herber realisierte, dokumentieren.
Neben einzelnen kleineren Produktionen begannen bereits 2010 und 2011 die Vorbereitungen für die musikalische Trilogie prepered spaces die im August 2011 aufgenommen und 2013 als Doppel-CD veröffentlicht wurde.
Weitere Informationen finden Sie unter www.tonfinder.de und im tonfinder Youtube Channel.

prepared spaces (2 CD)

Marco Trochelmann (Fujara, Hulusi, Mbira)
Die Konzeptimprovisation der Trilogie prepared spaces sind in Auseinandersetzung mit der besonderen Atmosphäre sowie den extremen akustischen Eigenschaften eines alten Berliner Wasserspeichers entstanden. Teil I: Fujara (Europa), Teil II: Hulusi (Asien), Teil III: Mbira (Afrika).
TT 60:27 Min., Best.-Nr. pT-1101, GTIN (EAN) 4250523311015, VÖ primTON 2013

17,90 EUR
inkl. 19% MwSt.
Maveya

Eine musikalische Reise nach einer Kurzgeschichte von Martin Becker
Julia Fiebelkorn (Gesang), Ninad Anders (Shakuhachi, Gitarre), Marco Trochelmann (Fujara, Klavier, Schlagzeug, Didgeridoo u.a.)
Komposition, Arrangement und Produktion: Marco Trochelmann. CD im Digipack mit Z-Folder, TT 70:56 Min., Bestellnummer CD 10303, GTIN (EAN) 4260031183035, VÖ PICAROmedia/ primTON 2005

15,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
Fujara
Marco Trochelmann spielt zweiundzwanzig „Ton-Miniaturen“, die eindrucksvoll das Klangspektrum der Fujara demonstrieren. Erzählend und voller Überraschungen, fremdartig und vertraut zugleich.Alle Titel komponiert, gespielt und produziert von Marco Trochelmann, tonfinder Berlin 2003

CD im Digipack, Gesamtspielzeit 63:00 Minuten, Bestellnummer CD 10273, GTIN (EAN) 4260031182731,  VÖ PICAROmedia/ primTON 2003

15,00 EUR
inkl. 19% MwSt.
1 bis 3 (von insgesamt 3)